Eisige Schönheit: Hochmoor-Hohes Venn

Den visuellen Bericht meines Besuch am letzten Wochenende im Hohen Venn will euch, neben den obligatorischen Fotos zusätzlich in einem 360° Rundgang anbieten.

Screenshot 2016-03-04 17.20.30.png

Bitte klicke auf das Bild, damit sich die 360°Umgebung öffnet!

Die 360° Aufnahmen habe ich zum Einem mit der App „Google Photo Sphere“ aufgenommen und zum Anderen mit der 360°Kamera Ricoh Theta.

Besonders eindrucksvoll finde ich die 360° Aufnahmen, wenn ich sie über die Cardboard betrachte. Ich fühle das Erlebnis der Wanderung fast wieder (bis auf die Kälte ;)).

P.S. In dem 360°Rundgang durch das Hohe Venn findet ihr zwei Aufnahmen mit der Ricoh Theta und eine mit der App Photo Sphere von Google. In der App Aufnahme entdeckt ihr einen kleinen schwarzen horizontalen Balken, ich vermute, dass ich aufgrund der Kälte das Bild nicht bis zum Ende zusammengestellt habe. Sorry

Advertisements

Abenteuer Hochmoor – Hohes Venn

2016-02-06 17.03.05

Was ist ein Hochmoor?

Hochmoore sind einzigartige Landschaften, die sich durch einen dauerhaften Wasserüberschuss auszeichnen, wie ein vollgesogener Schwamm, der erhaben in der Landschaft liegen. Deshalb auch der Name „Hoch“moor. Da diese Regionen alleine vom Regenwasser leben, nennt man sie auch Regenwassermoor – und ermöglicht eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Besonders faszinierend fand ich den weichen Boden, der bei vielen meiner Schritte mitschwang bzw. meine Schritte abfederte. Faszinierend und gefährlich zugleich!

Vielleicht ist ein Moor ein dankbares Motiv für 360° Grad Aufnahmen?

Weitere Reiseberichte, die mich inspirierten, fand ich bei  Wandern in der Wallonie – von Kobolden, Essen und Moor und in dem Blogartikel: Naturerlebnis Hohes Venn – Eine Wanderung im größten Hochmoor Europas (Belgien, Eifel).