Gedankenschnipsel zu Gamification und Bildung

Die Folge einer  Twitterdiskussion war die Weiterführung des Gesprächs auf uni.tv:

 

 

weiterführende Gedankenansätze:

  •  Was man noch alles lernen kann aus komplexenSpielumgebungen, ist die Notwendigkeit, Tools zu entwickeln, die als Lern-Cockpit fürselbstlernende Menschen innerhalb von Organisationen dienen können.Jane McGonigal nennt dies einen “Real Time Activity Feed”, den es braucht, um sich in umfliessender Geselligkeit zu empfinden. In die Richtung gehen ja auch “Personal Learning Environments”, wobei mir diese auch immer noch zu formal gedacht werden.
  • Gamification in der Lehre: Aufzeichnung der uni.tv – Hangouts und weiterführende Gedanken von Anja C. Wagner
  • FlowShower / Game based Flow von Anja C. Wagner (09.07.2014)
  • Soll man Begeisterung für das Lernen erwecken?  Artikel vom 22.Juni 2014, 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s