Eindrücke von der gamescom

In diesem Jahr war die gamescom wohl ein großer Erfolg. Unzählige spannende Neuheiten wurden bekannt gegeben, Informationen ausgetauscht und Beziehungen geknüpft. Recht schnell waren die Tageskarten ausverkauft.

„Next Generation of Gaming“, so lautet das Leitmotiv der Gamescom, die vom 21. bis 25. August in Köln stattfand. Nach Auffassung vom „Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware“ (BIU), der die Gamescom ausrichtet, befindet sich die Spielebranche derzeit in einem umfassenden Wandel. Folgende Kennzeichen sollen zukünftige Spiele auszeichnen:

  1. Spiele, die nach unbekannten Mustern gestaltet sind
  2. Spiele mit Interaktionen auf Sozialen Netzwerken
  3. Spiele, die örtlich ungebunden sind
  4. Spiele mit mehreren Personen
  5. Bezug von Spielen zu Filmen (Bsp.: “Beyond Two Souls”, welches im Oktober erscheinen soll und laut Trailer und Aussage der Entwickler die Grenzen zwischen Spiel und Film verschwimmen lassen soll.)

2013-08-21 14.13.42

der Kamp der Giganten bei den Spielekonsolen?

Doch die wohl größte Frage, die sich momentan die gesamte Gaming-Branche stellt ist, wer letztendlich das große Rennen macht! Nicht nur die neue Xbox One, auch die demnächst erscheinende PS4 und die WiiU kämpfen schon jetzt um die Aufmerksamkeit der Käufer. Denn welche der drei neuen Konsolen demnächst die Massen erobern wird, steht derzeit noch offen. Alle Konsolen wollen den Spielern eine intensivere Spielerfahrung bieten, etwa durch weiter verbesserte und nun noch sensiblere Bewegungssensoren wie der Kinect-Sensor in der Xbox One. Auch erhöht sich der Grad der Vernetzung: Sonys PlayStation 4 erlaubt, das Spielgeschehen aufzuzeichnen und die Videos direkt in die sozialen Netzwerke zu stellen. 

Cross Plattform als Trend

Die Zeiten, in denen man sein Computer- oder Videospiel völlig allein gespielt hat, sind längst vorbei. Heute wird gemeinsam gespielt, vernetzt über das Internet.  Die Spiele der neuen Generation kann man überall spielen, zu Hause auf der Konsole oder unterwegs auf dem Tablet.

mobile Games

Auch Mobile Games sind weiter ein Trend, Spiele, die unterwegs gespielt werden können, auf dem Smartphone oder dem Tablet. Auch Mobile Games werden anspruchsvoller. Außerdem unterstützen Mobile Games den Cross-Plattform-Trend: Mit dem Smartphone oder Tablet ins Spielgeschehen anderer Gamer eingreifen, auch von unterwegs, das wird zunehmend populärer. Natürlich müssen die Spiele erkennen können, welche Plattform der einzelne Spieler benutzt. Denn unterwegs mit dem Touchscreen sind andere Dinge möglich (oder nicht möglich) als zu Hause an der Konsole.

Das Jugendforum NRW bot passend dazu eine Spiele Ralley auf der gamescom an. Das Prinzip der Spiele Ralley ist einfach: Die Teilnehmer müssen sich an verschiedenen Stationen verschiedenen Challenges stellen, durch die sie jeweils Badgets gewinnen und damit Punkte sammeln. Diese bekommen sie, in dem sie die QR-Codes, die an den Stationen sind, einscannen und damit direkt auf die Website der Spiele Ralley kommen. Das Team, das am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt.

social Games

Ein weiterer Trend sind Social Games. Die Spieler tauschen sich intensiver als jemals zuvor miteinander aus, sie veröffentlichen Spielstände auf Facebook und Co. und diskutieren Spielverläufe. Außerdem können fremde Spieler ins eigene Spielgeschehen eingreifen. Ein unvorhersehbares Spielgeschehen ist die Folge, was die meisten Spieler mögen.

 

weitere Eindrücke:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s