abends an der Hotelbar

Neugierig betrete ich zum vorangeschrittenen abend die Hotelbar. Lediglich ein Gast ist anwesend. Einsam wirkt die Räumlichkeit auf mich. Dennoch lädt sich mich zum Verweilen ein.

Ein Gast sitzt an der Hotelbar. Er wirkt neugierig aber auch distanziert. Er hebt sich von den anderen Hotelgästen ab, die mir auf dem Weg begegnet waren. Kein Anzug schmückt ihn. Er begnügt sich mit einem einfachen T-Shirt zur Jeans. Ich halte ihn für einen Fischer des Ortes, der nach einem langen Arbeitstag entspannt. Vielleicht ist der Barkeeper ein Freund? Er nippt ab und zu an seinem Bier und schaut ab und zu herüber. Seine Anwesenheit ist unaufdringlich. Langsam kommt ein ehrliches Gespräch zustande.

Nach einer Weile betritt eine Gruppe von drei Personen die Hotelbar. Sie suchen nicht die Ruhe des abends um den Tag friedlich ausklingen zu lassen. Stattdessen wird Wahlkampf um diese späte Uhrzeit betrieben. Die Gespräche verlagern sich um den Kopf dieser Gruppe, der seine Begleiter erst nach einer Weile zögerlich vorstellt. Der „Ranghöchste“ der Gruppe verlangt die Aufmerksamkeit der anwesenden Gäste.

Ich überlege ob ich twittere. Der zweiten Person würde es recht sein das Publikum zu erweitern. Das Handy bleibt unbenutzt, da ich der ersten Person nicht ihrer angestrebten Ruhe berauben will. Ich gehe.

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig😉 So könnte der Hotelgast an der Bar Klaus Lage sein und die Politikerin Claudia Roth verkörpern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s