„Computersklaven“ von Bill Lessard und Steve Baldwin

Das Buch „Computersklaven“ ist eine Empfehlung von Itari.

Die Ideen, die diesem Buch zugrunde liegen sind die Vorstellungen, dass mit dem Internet das große Geld verdient werden kann. Das Internet wird von diesen Menschen mit einer segensreiche Geldmaschine verwechselt. Bill Lessard und Steve Baldwin haben sich zur Aufgabe genommen, diesem Mythos die Realität entgegen zustellen und mit ein paar empirischen Erzählungen zu untermauern.

Der ernüchternde Alltag wird bestimmt von den Computersklaven. Eine Internet – Karriere ist in der Realität kurz, aufreibend und vor allem erbärmlich. Das große Geld, von dem beim Einstieg geschwärmt wird, verdienen wie in anderen Branchen andere. Der durchschnittliche Arbeitnehmer ist schlechten Arbeitsbedingungen und missgelaunten Auftraggeber ausgesetzt. Der zynische Unterton, mit dem die Autoren Erzählungen widergeben, lenkt den Leser von realen Unternehmen und Personen ab.

An Reportagen zeigen beide Autoren den großen Teil der Verlierer und die wenigen Gewinner der Internet-Business-Branche auf. Eingeteilt werden die Computersklaven in zehn Ebenen, vom Müllmann über Strichmädchen, Abzocker bis hin zum Raubritter. In der Art und Weise einer kurzen Charakterisierung werden die wesentlichen Merkmale der Tätigkeitsklasse humorvoll und zynisch zusammengefasst. Jede Ebene umfasst bestimmte auszuübende Tätigkeiten, aus denen Lessard und Baldwin ihre eigenwilligen Einteilungen in der Klassifizierung der Jobs vornehmen. Die vorgenommene Einteilung gleicht einem Kastensystem, in welchem die Computersklaven auf- oder aussteigen können. Einhergehend zu jeder Kaste ist der Verlust der Realität außerhalb des Cyberspace, indem sie sich mindestens 80 h die Woche mit dem Wochenende aufhalten.

weiterführende Links:

Computerwoche (2000)Computersklaven: Die Verlierer des Internet-Hype


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s