Jugendmedientage in Leipzig

Die Stadt Leipzig wird mir immer sympathischer. Anfangs, weil ich eben ein absoluter Berlin-Liebhaber und Verklärer bin, fiel es mir schwer mich in Leipzig einzuleben. Zu klein, zu wenig Aktivitäten, zu wenig Auswahl, zu wenig Touristen …😉 etc. Leipzig kann mit Berlin immer noch nicht mithalten, wenn man einen Vergleich anstreben würde. Doch davon bin ich mittlerweile abgekommen. Leipzig lebt und zwar auf eine ganz eigene Weise.

Die Jugendmedientage in Leipzig, die an diesem Wochenende stattfanden sind nur ein Beispiel, dass Leipzig als wissenschaftlicher und Medienstandort durchaus interessant ist und sein eigenes Profil dazu entwirft. An diesem Wochenende wurden tiefgehende Diskussionen über die Veränderungen von Privatheit und Öffentlichkeit diskutiert. Aktuelle Diskurse, die auch in den Leipziger Politik Alltag durchaus übergreifend integriert werden könnten. Ich befürchte nur, dass die Leipziger Politik selbst die Chance nicht erkannt hatte …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s